BlogNähtipp

Nähen lernen Grundlagentraining Teil 1

Nähen lernen Grundlagentraining Teil 1

Nähen lernen: wie Du Gefühl für Deine Nähmaschine bekommst

Grundlagentraining Teil 1: parallele Nähte nähen.

Du möchtest gerne Nähen lernen, weißt aber nicht wie du am besten startest?

Ich habe schon vielen Schülern das Nähen beigebracht und auch du kannst es mit den richtigen Übungen lernen.

Im Video oben zeige ich dir, wie du am besten die ersten Nähte an deiner Nähmaschine nähst, wie du die „Angst vor der Nähmaschine“ verlierst und Gefühl für deine Nähmaschine bekommst.

Du lernst auch, wie du deine Nähte an Anfang und Ende vernähen musst, damit sie nicht mehr aufgehen und wie du genau auf den Punkt nähst.

Die fertige Nähprobe und der Zuschnitt für die Nähprobe

Was du dazu brauchst:

  • Stoffrest, nicht zu dünn und nicht elastisch: kann von einem alten Bettlaken, einer Gardine oder Tischdecke sein
  • 1 Blatt DinA 4 Papier
  • Stift
  • Lineal
  • Schere / Stoffschere
  • Gewicht z.B. Konservendose
  • Nähgarn
  • Nähmaschine
Das brauchst du dazu

Mein Tipp 1

  • Nimm die Anleitung Deiner Nähmaschine zur Hand und schaue Dir genau an, wie der Oberfaden eingefädelt wird. Das ist bei jeder Nähmaschine ein wenig anders, aber wenn Du Dir die Anleitung anschaust, dann müsstest Du es schaffen.
  • Schaue Dir meinen Artikel zur Spulenkapsel an, da erkläre ich dir, was es zum Unterfaden zu beachten gibt.

Mein Tipp 2

Bevor du mit einem Projekt startest, solltest Du erst mal ein paar Übungen machen, dann ärgerst du dich nicht, wenn am Anfang nicht alles funktioniert. Jetzt schaue Dir mein Video nochmal genau an.

Nun wünsche dir ganz viel Näherfolg bei deinen ersten Nähten und freue mich, wenn du mich wieder auf  www.näh-gern-gut.de besuchst

Deine Elsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.